Nordamerika individuell entdecken
 

Alabama

Das Herz des S├╝dens.

Von seinen sattgr├╝nen W├Ąldern im Norden bis zu den Sandstr├Ąnden der Golfk├╝ste: Alabama ist das Sinnbild f├╝r die leichte, entspannte Lebensart der S├╝dstaaten.








Alabama und der Kampf um Gleichberechtigung

Die Trag├Âdien und Triumphe, die sich in den 1950er- und 1960er-Jahren in Alabama ereigneten, haben eine ganze Nation f├╝r die Realit├Ąt der Rassenungerechtigkeit und des Hasses sensibilisiert, von denen Afroamerikaner im ganzen Land betroffen waren. Erleben Sie das Verm├Ąchtnis derjenigen, die mit der amerikanischen B├╝rgerrechtsbewegung die Geschichte ver├Ąndert haben. Wandeln Sie auf den Spuren von B├╝rgerrechtslegenden wie Rosa Parks und Dr. Martin Luther King Jr. Stellen Sie sich die Szene des Bloody Sunday und den Sieg des Selma-to-Montgomery-Marsches vor, w├Ąhrend Sie die Edmund Pettus Bridge ├╝berqueren. Erinnern Sie sich an die Tapferkeit der ersten afroamerikanischen Milit├Ąrflieger in der Tuskegee Airmen National Historic Site. Bezeugen Sie Ihren Respekt am Ort des Bombenanschlags auf die 16th Street Baptist Church. Und vor allem: Wachsen Sie an Empathie und Verst├Ąndnis, wenn Sie die Museen und historischen St├Ątten erkunden, die an diejenigen erinnern, die die Geschichte ver├Ąndert haben.

 

Selma


Edmund Pettus Bridge

John Lewis, Reverend Hosea Williams und mehr als 600 B├╝rgerrechtler schafften es am 7. M├Ąrz 1965 nicht ├╝ber die Edmund Pettus Bridge. Der Hass und die Gewalt, denen sie begegneten, trugen jedoch dazu bei, die B├╝rgerrechtsbewegung im ganzen Land zu motivieren und voranzubringen. Heute kann man ├╝ber dieselbe Br├╝cke in Selma, Alabama, gehen und ├╝ber die Opfer nachdenken, die f├╝r soziale Gerechtigkeit gebracht wurden. Vor 1965 war die 54 Meilen lange Strecke zwischen Selma und Montgomery, die heute ein National Historic Trail ist, lediglich eine Autobahn. Auf der markierten Route kann man an vielen bedeutenden Orten halten.








Foto Credits: Map by Free Vector Maps

 
 
 
 
Infos