Nordamerika individuell entdecken
 

Alabama

Alabama, auch bekannt als das Herz des S├╝dens, bietet eine Vielfalt an kulturellen, historischen und nat├╝rlichen Attraktionen, die Ihre Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.





Historische St├Ątten

Tauchen Sie ein in die bewegte Geschichte des amerikanischen S├╝dens. Besuchen Sie das Civil Rights Memorial und das National Memorial for Peace and Justice in Montgomery, oder entdecken Sie die Geschichte der Weltraumforschung im U.S. Space & Rocket Center in Huntsville.


Natursch├Ânheiten

Erkunden Sie die atemberaubenden Landschaften Alabamas. Wandern Sie durch den Bankhead National Forest, machen Sie eine Bootsfahrt auf dem Tennessee River, oder entspannen Sie an den wei├čen Sandstr├Ąnden der Gulf Shores.


Kulturelle Erlebnisse

Erleben Sie die Kultur des S├╝dens durch Musik und K├╝che. Besuchen Sie das Alabama Jazz Hall of Fame in Birmingham oder genie├čen Sie die kulinarischen K├Âstlichkeiten in Mobile und Tuscaloosa, bekannt f├╝r ihre exzellente S├╝dstaatenk├╝che.


Festivals und Veranstaltungen

Nehmen Sie an einem der zahlreichen Festivals und Veranstaltungen teil, die das ganze Jahr ├╝ber in Alabama stattfinden. Vom Hangout Music Festival in Gulf Shores bis zum National Shrimp Festival in Orange Beach ÔÇô hier ist f├╝r jeden etwas dabei.


Die regionalen All-in-One Tickets geben Eintritt zu zahlreichen Top-Attraktionen in ganz Alabama. Je nachdem welche Orte bereist werden und wie lange der Aufenthalt ist, w├Ąhlt man die Ein-, Zwei- oder F├╝nf-Tages-Variante. Die Tickets werden nach dem Kauf als App auf dem Mobileger├Ąt dargestellt. Die Zeit beginnt selbstverst├Ąndlich erst dann zu laufen, wenn der Eintritt bei der ersten Attraktion eingel├Âst wird. Informationen zu den inkludierten Attraktionen und den Preisen gibt es hier.

Alabama und der Kampf um Gleichberechtigung

Die Trag├Âdien und Triumphe, die sich in den 1950er- und 1960er-Jahren in Alabama ereigneten, haben eine ganze Nation f├╝r die Realit├Ąt der Rassenungerechtigkeit und des Hasses sensibilisiert, von denen Afroamerikaner im ganzen Land betroffen waren. Erleben Sie das Verm├Ąchtnis derjenigen, die mit der amerikanischen B├╝rgerrechtsbewegung die Geschichte ver├Ąndert haben. Wandeln Sie auf den Spuren von B├╝rgerrechtslegenden wie Rosa Parks und Dr. Martin Luther King Jr. Stellen Sie sich die Szene des Bloody Sunday und den Sieg des Selma-to-Montgomery-Marsches vor, w├Ąhrend Sie die Edmund Pettus Bridge ├╝berqueren. Erinnern Sie sich an die Tapferkeit der ersten afroamerikanischen Milit├Ąrflieger in der Tuskegee Airmen National Historic Site. Bezeugen Sie Ihren Respekt am Ort des Bombenanschlags auf die 16th Street Baptist Church. Und vor allem: Wachsen Sie an Empathie und Verst├Ąndnis, wenn Sie die Museen und historischen St├Ątten erkunden, die an diejenigen erinnern, die die Geschichte ver├Ąndert haben.

 

Selma


Edmund Pettus Bridge

John Lewis, Reverend Hosea Williams und mehr als 600 B├╝rgerrechtler schafften es am 7. M├Ąrz 1965 nicht ├╝ber die Edmund Pettus Bridge. Der Hass und die Gewalt, denen sie begegneten, trugen jedoch dazu bei, die B├╝rgerrechtsbewegung im ganzen Land zu motivieren und voranzubringen. Heute kann man ├╝ber dieselbe Br├╝cke in Selma, Alabama, gehen und ├╝ber die Opfer nachdenken, die f├╝r soziale Gerechtigkeit gebracht wurden. Vor 1965 war die 54 Meilen lange Strecke zwischen Selma und Montgomery, die heute ein National Historic Trail ist, lediglich eine Autobahn. Auf der markierten Route kann man an vielen bedeutenden Orten halten.









 
 
 
 
Infos